Aktuell
26. Juni 2019
Vorteile eines Maklers für Immobilien- Anbieter

1. Beratung und Vorarbeiten
Der Makler wird ab dem Zeitpunkt der Besichtigung all sein Know-how in Ihr Objekt stecken und Ihnen die Vor-und Nachteile Ihrer Immobilie genau ausarbeiten. Außerdem wird er vorab schon eine realistische Einschätzung des Verkaufswerts abgeben können. Zu seinen Aufgaben gehört auch das effektive Bewerben der Immobilie sowie das Erstellen eines aussagekräftigen Exposés mit professionellen Fotos.

2. Marktnähe und Kundenstamm.
wenn man sich einen Makler mit ins Boot holt, ist einer der größten Vorteile, dass er den regionalen Immobilienmarkt sehr gut kennt. Durch diese Nähe zum Markt kann er denn Kauf- und Mietpreis in einer realistischen Höhe einordnen und anbieten. Gleichzeitig kann der Makler auf seinen Kundenstamm zurückgreifen und die Immobilie gezielt anzubieten, dies kann den Verkaufsprozess erheblich beschleunigen und dadurch enorm verkürzen.

3. Zeitersparnis und Kenntnis der Prozesse
Ein Immobilienmakler ist mit der Abwicklung eines Haus- oder Wohnungsmarketings bestens vertraut. Dies schließt die relevanten rechtlichen Fragen ein. Natürlich kann der Makler keine Rechtsberatung anbieten, kann aber zumindest auf seine Erfahrung zurückgreifen. Ebenso wichtig ist der Zeitvorteil für den Anbieter, die Interessentengespräche werden geführt, die Besichtigungstermine abgehalten, alle Anzeigen und Telefonate erledigt und er holt Bonitätsauskünfte ein.

Vorteile eines Maklers für Immobilien-Suchende

1. Objektbeschreibung
Ein Makler ist dafür verantwortlich, dass die im Exposé getätigten Aussagen korrekt sind. Technische und baurechtliche Kenntnisse des Maklers geben dem Suchenden die Sicherheit, dass die Pläne, die er mit seiner Immobilie hat, auch umsetzbar sind. Gleichzeitig erhält der Suchende umfassende Auskunft, wie es um den Renovierungsstand bestellt ist.

2. Preiseinschätzung und Marktkenntnis
Ein Immobilienmakler bietet Gewissheit bei der Beurteilung der Lage und des Zustands der Immobilie – dem realistischen Wert des Kauf- oder Mietobjekts. Außerdem kennen viele Suchende den örtlichen Immobilienmarkt überhaupt nicht, vor allem wenn ein Umzug in eine andere Region stattfinden soll. Ein Immobilienmakler wird im Sinne des Servicegedankens eindeutig eine Hilfe sein. Insbesondere wenn Zeitdruck für einen Umzug herrscht, ist der Makler von großem Vorteil.

3. Kunden- und Objektdatenbank
Ein beauftragter Makler wird immer auf die bestehenden Objekte in seinem Portfolio zurückgreifen, sofern sie den Wünschen des Kunden entsprechen. Dies hat den Vorteil, dass die Qualität der Immobilie vorab intensiv von ihm geprüft wurde und dass der zeitliche Ablauf beschleunigt werden kann.