Aktuell
30. August 2019
Immobilie kaufen oder mieten – Tipps für die richtige Entscheidung

Viele Menschen müssen im Verlauf ihres Lebens die Entscheidung treffen, ob sie eine Immobilie mieten oder kaufen möchten. Obwohl es auf den ersten Blick attraktiv erscheint, Besitzer einer Wohnung oder eines Eigenheims zu sein, gibt es als Eigentümer auch Nachteile. In jedem Fall treffen Sie mit dem Kauf oder der Anmietung einer Immobilie eine individuelle Entscheidung, die auf Ihre Lebenssituation abgestimmt sein sollte.

Immobilie kaufen – es gibt nicht nur Vorteile

Ohne Zweifel ist es ein schönes Gefühl, in seiner eigenen Immobilie zu wohnen. Sie sind unabhängig von einem Vermieter und brauchen niemanden zu fragen, wenn Sie modernisieren oder eine Veränderung vornehmen möchten. In der Regel ist für die Finanzierung einer Immobilie die Aufnahme eines Kredites notwendig. Achten Sie bei der Finanzierungsplanung darauf, Veränderungen durch vorhergesehene oder unvorhergesehene Lebensereignisse einzubeziehen. Dazu gehören die Geburt eines Kindes, aber auch eine längere Krankheit oder der Verlust des Arbeitsplatzes. In jedem Fall sollte gesichert sein, dass die Raten für die Immobilie gezahlt werden können. Wenn Sie sich diesbezüglich unsicher sind oder am liebsten gar keine Schulden machen möchten, sollten Sie eine Immobilie mieten.

Geld für unvorhergesehene Ausgaben zurücklegen

Als Eigentümer einer Immobilie sind Sie für Reparaturen und Modernisierungen selbst zuständig. Im Gegensatz dazu müssen Mieter nur sogenannte Schönheitsreparaturen durchführen. Dabei handelt es sich um Kleinigkeiten, die nur einen geringen Geldbetrag kosten. Größere Reparaturen übernimmt der Vermieter, da ihm die Wohnung gehört.
Es ist wichtig, dass Sie als Eigentümer stets Rücklagen bilden. Sollte die Heizung kaputtgehen oder eine größere Reparatur an der Fassade oder am Dach notwendig werden, müssen Sie diese bezahlen können. Nicht immer ist es möglich oder empfehlenswert, einen Kredit aufzunehmen. Viele Eigentümer legen jeden Monat einen bestimmten Geldbetrag zurück, um daraus notwendige Reparaturen bestreiten zu können.

Als Eigentümer sind Sie ortsgebunden

Wenn Sie sich für den Kauf eines Hauses oder einer Wohnung entscheiden, binden Sie sich für eine lange Zeit, mitunter sogar für ein ganzes Leben, an einen bestimmten Ort. Diese Entscheidung müssen Sie mit Ihrer Lebensplanung vereinbaren können. Ein Umzug kann notwendig werden, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz wechseln oder wenn Sie einen neuen Partner finden und zu ihm ziehen möchten. In diesem Fall müssen Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten und eventuell sogar Verluste hinnehmen.

Vorsorge für die Rente

Als Immobilienbesitzer lassen Sie Ihr gesamtes Vermögen in das Haus oder die Eigentumswohnung fließen. Wenn Sie die Kredite vor dem beginn des Rentenalters getilgt haben, profitieren Sie davon, dass Sie mietfrei wohnen. Mitunter ist es dennoch notwendig, Reparaturen oder Modernisierungsarbeiten durchzuführen. In diesem Fall wäre der Gewinn geschmälert oder ganz verloren. Problematisch ist es auch, wenn Sie es vor Rentenbeginn nicht schaffen, Ihre Immobilie abzuzahlen. In diesem Fall müssen Sie Zins und Tilgung von Ihrer Rente bezahlen.

Immobilie mieten – die richtige Entscheidung, wenn Sie:

  •  sich nicht an einen Ort binden möchten
  • Ihr gesamtes Vermögen nicht in eine Immobilie stecken möchten
  • auf neue Lebenssituationen flexibel reagieren möchten
  • für große Reparaturen und Modernisierungen nicht verantwortlich sein möchten
  • auf eine andere Art für das Alter vorsorgen möchten

Wägen Sie die Vor- und Nachteile des Immobilienkaufs gegeneinander ab und lassen Sie sich gegebenenfalls von einem Experten beraten. Dann werden Sie in Bezug auf den Immobilienkauf oder die Miete die richtige Entscheidung treffen.